Kraftorte der Sternzeichen im Harz - Widder,Waage,Krebs,Zwilling






Der Harz ist vielen bekannt als Landschaft von Hexen, Mythen und Sagen. Der Hexentanzplatz, die Teufelsmauer und der Brocken lassen der Fantasie „freien Raum“ Allein durch die Erwähnung dieser Namen kann man ins Träumen zu kommen.

Alte, mündliche Überlieferungen, weisen auf Orte hin, die eine besondere Ausstrahlung, Schwingung oder Magie haben. Davon sind im Harz viele aufgefunden worden. Außerdem gibt es eine Anordnung von Kraftplätzen rundum Blankenburg, die aus der Vogelperspektive die Ordnung der Sternzeichen abbilden. An einigen dieser Orte befanden sich vor langer Zeit Burgen oder Klöster. Es wurde beobachtet, dass die Nutzung von Kraftplätzen, oft über verschiedene Zyklen, als Ort der Einkehr/Rückzug oder im heilenden Kontext besiedelt wurden. Später entstand ein religiöser Ort oder Kur- oder Gesundheitszentrum an diesen Plätzen.


Fahrt zu den Kraftorten der Sternzeichen Widder, Waage, Stier und Zwilling


Unser Treffpunkt ist jeweils Bad Suderode, an Pension Felsengrund-Alcyone.  



1. Tag, Freitag, 02.09.2022


Wir beginnen unsere Reise um 14 Uhr an der Pension Felsengrund-Alcyone. Von dort aus fahren wir gemeinsam zu unserem ersten Höhepunkt, dem Mittelstein, nach Blankenburg. Das ist der Punkt, von dem alles ausgeht.

Im Anschluss gibt es die Gelegenheit gemeinsam nach Quedlinburg zu fahren.  Die mittelalterliche Altstadt  bietet, sehenswerte alte Fachwerkbauten, Gassen und Höfe, die zum Staunen und Verweilen einladen. Auf Wunsch organisieren wir ein gemeinsames Abendessen. Bei Interesse, kann ein Nachtwächterrundgang durch die Stadt (6,- € p. P., 1,5 h) bei der Touristeninformation gebucht werden.


2. Tag,  Samstag, 03.09.2022 (10 - ca. 16 Uhr)


Die heutige Wanderung, (ca. 8 km) wird uns zuerst zum Kraftort des Sternzeichens Widder führen. Wir wandern vom Kloster Michaelstein durch einen zauberhaften Buchenwald. Ein klarer Bach begleitet uns mit seinem melodischen Plätschern. Der Ort des Widders zeigt seine Kraft auf verschiedene Weise. Zum einen in einer Felsenhöhle und des weiteren auf einem Plato. Hier ist genug Raum und Zeit, um sich ganz individuell auf die Schwingung des Platzes einzulassen. 

Wieder zurück im Kloster Michaelstein, machen wir eine Pause. Das Kloster bietet verschiedene Möglichkeiten zum Essen.

 

Im Anschluss fahren wir zum Ort des Sternzeichens Waage, dem Königsstein.  Ein Felsmassiv, das von weitem wie ein Kamel aussieht. Eine kurze Wegstrecke führt uns direkt an dessen Fuß. Wir verweilen und spüren in die Präsenz des Waage Ortes und die dort zu findenden „Sonnenräder“.  



3. Tag, Sonntag, 03.09.2022 (10 - 16 Uhr)



Der Tag beginnt mit unserem Besuch des Kraftortes Krebs. Unser Weg führt uns von Blankenburg entlang der Teufelsmauer, zu zwei markanten Orten, die dem Sternzeichen Krebs zu geordnet sind. Wir bekommen eine magische Welt von Felsen und Bäumen zu sehen und zu fühlen. 

Als nächstes gehen wir zum Kraftort des Zwillings, der sich unmittelbar in Blankenburg befindet. Im und um den Schlosspark, bieten sich unterschiedliche Plätze an, um sich auf die Kraft des Zwillings einzulassen. 

Ein schöner Abschluss für unsere gemeinsame Tour ist die Teufelsmauer bei Neinstedt. Faszinierende Steinformationen und Ausblicken in die Harzlandschaft laden zum Staunen ein. 


Preis: 150 €


Bei Anmeldung: Anzahlung von 50 €



Leistungen:

Mitfahrt im Auto zu den Kraftorten, Führung zu den Kraftorten und nach Quedlinburg,

Reiseleitung

 

Nicht im Preis enthalten:

An- und Abreise, Unterkunft, Verpflegung, Führung in Quedlinburg







Meine persönlichen Eindrücke

Die Ausstrahlung der Sternzeichenorte, lassen bei längerem verweilen, Wahrnehmungen oder Gefühle aufsteigen. Der Waageplatz ließ in mir eine Stimmung aufkommen von Verspieltheit und Leichtigkeit. Wo hingegen ich am Widderplatz das Gefühl von zentriert sein und ganz im Moment sein, in mir zeigte. 

 

Am Zwillingsplatz steht eine uralte Weide, sie lädt zum Verweilen zwischen ihren Stämmen ein. Die Baumkrone ist weit ausladend und die Energie des Baumes hüllte mich förmlich ein.

Mein Erleben an diesen und anderen Plätzen, habe ich jedes Mal einzigartig und stärkend empfunden. 

 

Meine Naturerlebnisse, die ich mit meiner Freundin Hannelore hier im Harz und in anderen Gegenden gemacht habe, sind mehr als Wandern, sondern bereichernd, erfüllend und immer wieder magisch. 

So lade ich sie herzlich ein mit mir diese oder ähnliche Erfahrungen zu machen.