Kraftorte der Sternzeichen im Harz





Ablauf

Freitag, 02.10.2022 Treffen wir uns um 14 Uhr an der Pension Felsengrund-Alcyone. Von dort aus fahren wir gemeinsam zu unserem ersten Höhepunkt, dem Mittelstein, nach Blankenburg. Am Abend geben wir die Gelegenheit in Quedlinburg zu einem gemeinsamen Abendessen und einem kleinen Rundgang durch die mittelalterlichen Gassen. Auf Wunsch kann ein Nachtwächterrundgang ( 6,- € p.P., 1,5 h) gebucht werden.






Der Harz ist vielen bekannt als Landschaft von Hexen, Mythen und Sagen. Der Hexentanzplatz, Teufelsmauer und Brocken lassen der Fantasie Raum, allein bei Erwähnung dieser Namen ins Träumen zu kommen.

Alte mündliche Überlieferungen, weisen auf Orte hin, die eine besondere Ausstrahlung, Schwingung oder Magie haben. Davon sind im Harz viele aufgefunden worden.  Außerdem gibt es eine Anordnung von Kraftplätzen rundum Blankenburg, die aus der Vogelperspektive die Ordnung der Sternzeichen abbilden. An einigen dieser Orte befanden sich vor langer Zeit Burgen oder Klöster. Ich habe beobachtet, das die Nutzung von Kraftplätzen oft über verschiedene Zyklen als Ort der Einkehr/Rückzug oder im heilendem Kontext  besiedelt wurden, ob als religiöser Ort oder später Kur oder Gesundheitszentrum.


Die Ausstrahlung der Sternzeichenorte, lassen bei längerem verweilen Wahrnehmungen oder Gefühle aufsteigen. Der Waageplatz ließ in mir eine Stimmung aufkommen von Verspieltheit und Leichtigkeit. Wo hingegen der Stierplatz 

Zentriertheit und Erdung in mir aufkommen ließ.  

Mein Erleben an diesen und anderen Plätzen sind für mich stärkend und jedes Mal einzigartig gewesen.


Am Zwillingsplatz steht eine uralte Weide, sie lädt zum verweilen zwischen ihren Stämmen ein. Die Baumkrone ist auf verschiedene Weise genutzt worden, doch die Energie des Baumes hüllt mich förmlich ein.